Allgemeines - Aries Scutum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeines

Schwertkampf


Auf dieser Seite möchten wir ein paar allgemeine Informationen zur Sportart Schwertvollkontakt zur Verfügung stellen.

Ziel ist, diese in Deutschland relativ neue Sportart von einigen Vorurteilen zu bereinigen.


Definition des VK-Schwertkampfes:

Schwertkampf Vollkontakt (SVK) ist ein Kampfsport. Seine Hauptbestandteile sind sportliche Wettkämpfe (welcher unter Verwendung nachgebauten Ausrüstungsgegenstände aus dem 12. bis 16. Jh. ausgetragen werden), sowie die Vorbereitung auf selbige.

„Schwertkampf“ – zugrunde liegt das Schwert, welcher als hauptsächliche Angriffswaffe verwendet wird. Je nach Wettkampfmodus können jedoch auch andere Waffen zum Einsatz kommen.

"Vollkontakt“ – die für den Wettkampf fest gelegten Kampfregeln beinhalten nur die Kampftechnik, die mit vollem Krafteinsatz ohne Abschwächungen eingesetzt werden können.
Wird im Turnier eine Kampftechnik mit einer Abschwächung zugelassen, so wird dieses Turnier nicht mehr als SVK-Turnier gewertet.

SVK-Wettkampf/-Turnier:

Es handelt es sich um eine SPORTLICHE Auseinandersetzung zwischen zwei oder mehreren Kontrahenten gleichzeitig.

SPORTLICH bedeutet dass faires und sportliches Verhalten von allen Teilnehmern erwartet und vorausgesetzt wird. Es bedeutet aber auch dass die Turnierleitung verpflichtet ist den Teilnehmern gleiche Voraussetzungen und Kampfbedingungen zu stellen und somit eine objektive Bewertung der erbrachten Leistungen zu gewährleisten.

Der Kampfmodus darf sich je nach Art des Turniers und Erfahrung der Turnierteilnehmer unterscheiden. Genaueres über die Unterschiede bzw. Voraussetzungen für diese sind dem Regelwerk zu entnehmen

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü